Search

Hoffnung in der Krise – nicht nur für die Eventbranche

Wann ist hier endlich wieder Leben, im Schlachthof Wiesbaden?

Dr. Christian Gastl, Präsident der IHK Wiesbaden
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Eventlocation „Schlachthof“ in Wiesbaden bietet Platz für über 2.000 Personen. Große Feste, Konzerte und Erlebnisse finden hier normalerweise statt. Zum Drehtermin für den Digitalen Neujahrsempfang 2021 der IHK Wiesbaden kann man von „Normalität“ nicht sprechen. Wir finden eine leere Halle mit eingeschränkter Corona-Bestuhlung vor. Für eine Sequenz nimmt IHK Präsident Dr. Gastl auf einem der Stühle Platz – ein ungewohntes Bild in einer sonst gefüllten Halle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HOFFNUNG am Alten Gericht

Umgeben von Baustellenkrach, Staub und Dreck haben wir uns mit dem Thema Startups und der wirtschaftlichen Zukunft beschäftigt – „Es tut sich was im Alten Gericht“. Hier entsteht Raum für Kreative und Startups, Wiesbaden strebt die Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft und jungen Unternehmen an. „Gründer sind die Unternehmer von morgen“. Wiesbaden profitiert als Wirtschaftsstandort von innovativen, kreativen und nachhaltigen Unternehmen. Dieses Thema und die Location, das Alte Gericht sinnbildlich als „Leuchtturm“ stellt Dr. Gastl im Beitrag vor.

HOFFNUNG für die Mobilität

Was vielen im ersten Moment gar nicht in dem Ausmaß bewusst ist – Wiesbaden ist beim Thema Stau in Deutschland erschreckend weit vorne. Im Traffic Index vom Navigationshersteller TomTom für das Jahr 2020 liegt Wiesbaden auf dem dritten Platz, gleich nach Berlin und Hamburg (Quelle). Das Thema „Citybahn“ wurde in Wiesbaden 2020 endgültig auf Eis gelegt. Doch andere Lösungen müssen her, um Mobilität in der Region zu gewährleisten. Überlegungen gehen beispielsweise in Richtung einer Ringbahn von Dietz nach Wiesbaden. An der ehemaligen Aartalbahn im Untertaunus haben wir IHK Präsident Gastl getroffen. Der Stimmung entsprechend lag an dem trüben Wintertag Nebel über den Gleisen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HOFFNUNG für ein besseres Jahr 2021

Anders als an der Aartalbahn bot sich uns passend zu den Themen „Zuversicht“ und „Hoffnung“ am letzten Drehtag im Rheingau ein traumhafter Ausblick mit Sonnenschein. Wir waren bei Schloss Johannisberg verabredet, um das abschließende Grußwort zum IHK Neujahrsempfang und ein „virtuelles Anstoßen“ aufzuzeichnen.

„Was wünschen wir unseren Gästen zum Abschied für das Jahr 2021?“ fragt IHK Hauptgeschäftsführerin Sabine Meder. „Wir wünschen, dass wir die Krise gemeinsam überwinden und der Zusammenhalt auch in 2021 trägt“ – Dr. Christian Gastl zeigt sich voller Zuversicht. Der gemeinsame Ausblick über die Weinberge in Richtung Rhein, das wärmende Gefühl der ersten Sonnenstrahlen und der Optimismus machen tatsächlich Hoffnung, dass uns bessere Zeiten bevorstehen, die wir alle zusammen durchstehen – passend zum Hashtag der IHK:

#GemeinsamStark

Sabine Meder und Dr. Christian Gastl blicken über die Weinberge des Rheingaus

Diese Videobeiträge wurden produziert im Auftrag der IHK Wiesbaden für den Dgitalen Neujahrsempfang 2021 – wir bedanken uns für die angenehme Zusammenarbeit.

Zur Website der IHK Wiesbaden
Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
100places.net © Copyright 2020. All rights reserved.
Close