Search

Weingenuss auf Wolke 7 – Zu Besuch im Weingut Ferdinand Herke & Sohn im Rheingau

Weingenuss ist gerade auch in diesen Tagen ein Thema

Friederike Herke

Frau Herke, wo sind wir hier?

Wir sind in Oestrich im Weingut Ferdinand Herke & Sohn, einem familiengeführten Weingut. Bei uns kommt alles aus in einer Hand, vom Weinberg, dem Keller bis hin zur Küche.

Sie blicken mit dem Weingut auf eine lange Familientradition zurück. Wie lange betreibt Ihre Familie schon Weinbau?

Aktuell bewirtschaften wir das Weingut in 3. Generation. 

Bei Oestrich-Winkel bewirtschaften Sie eine Fläche von 7 Hektar. Welche Weine produzieren Sie?

Wir produzieren hauptsächlich Riesling (80%) und Spätburgunder (15%) und etwas Müller-Thurgau.

„Wolke Sieben“, „1 Stein“ – die Namen der Weine sind sehr auffallend und einprägsam. Was steckt beispielsweise hinter den beiden genannten Namen?

Es gibt zu jedem Phantasienamen eine Geschichte, so auch zur Wolke 7. Hier gibt es ein spezielles Kellererlebnis des Winzers mit diesem Wein, der ihn dann auf Wolke 7 träumen ließ.

Beim 1Stein war 1 Stein der ausschlaggebende Punkt. Manchmal sind es die einfachen Dinge, die uns schwärmen lassen.

Für Gruppen- und Firmenveranstaltungen organisieren Sie unter anderem Weinwanderungen durch die Weinberge. Was können Sie dazu erzählen?Wie läuft eine solche Veranstaltung ab und wie lange dauern die Touren?

Weinwanderungen können individuell angeboten werden, hier reicht das Repertoire von Wald- und Wildwanderungen, Kräuterwanderungen oder auch Weinlagenwanderungen.

Begleitet werden die Touren stets von Joachim Herke und einem fachkundigen Partner. Abschluss ist im Weingut mit einem thematisierten Essen. Ebenso ist ein Picknick oder auch eine Verkostung im Weinberg möglich. Hier haben wir jede Menge Ideen.

2020 bedeutet durch Corona an allen Ecken Einschränkungen und Verbote. Ausgelassen feiern, Wein trinken und genießen sind – wenn überhaupt – nur unter Auflagen möglich. Wie haben Sie im Weingut die letzten Monate erlebt?

Es wurden Veranstaltungen an die AHA-Regeln (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) angepasst. Ausgelassen feiern ging leider nicht, aber Wein genießen ist gerade auch in diesen Zeiten ein Thema.

Zum Schluss – welche Orte im Rheingau sollten Besucher sich auf jeden Fall anschauen?

Unbedingt die Weinberge mit Ihrer Aussicht und all ihren Farbfacetten. Kulturell wären das Kloster Eberbach und sämtliche Schlößer und Klöster sehenswert, sowie das Rheinufer mit dem Erlebnis der Probierstände.

WEINGUT FERDINAND HERKE & SOHN
Peterstrasse 1/1a
65375 Oestrich – Winkel

Tel: 06723/3703
Fax: 06723/886664
E-Mail: info@weingut-herke.de

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
100places.net © Copyright 2020. All rights reserved.
Close